in ,

Mono Void – Reflections

Wenn wir eine selbstverschuldete Apokalypse vertonen müssten, hätten wir den perfekten Soundtrack bereits gefunden. Geliefert wird dieser nämlich von den Zürchern Mono Void. Starke Gitarren-Riffs mit harten Drums, eingängigem Bass und einer rotzigen Stimme, die dir Geschichten vom Weltuntergang ächzt, so muss Stoner-Punk-Rock – oder wie sie selbst noch anfügen Sci-Fi-Rock – klingen. «Reflections» ist ein Album, dass nur so strotz vor subtiler Gesellschaftskritik und einer Wucht an Musik, die einem umhaut. Wo das herkommt, gibt es bestimmt noch mehr!

4/5 Sterne

Diesen Artikel kannst du ab sofort in voller grafischer Pracht in unserer Online-Ausgabe des Printmagazins lesen.

Buzzard Buzzard Buazzard bis Yet No Yokai: Neue Acts fürs RADAR Festival

Ashnikko – TikTok: Wenn die Uhr auf Durchbruch zeigt