in , ,

13 neue Acts für Greenfield Festival 2020

Überraschungen sind zwar nicht wirklich dabei im Line-up, aber wir lieben es trotzdem, weil genau das das Greenfield ein klein bisschen ausmacht. Zwei Headliner erfuhr man bereits bei der ersten Bandwelle. Mit der zweiten werden Volbeat und Nightwish nun mit einem weiteren Headliner ergänzt.

Billy Talent

Die Kanadier haben Punk Chartfähig gemacht. Alles begann im Jahr 2003 mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum und wurde im Jahr 2016 mit ihrem fünften Longplayer „Afraid of Heights“ und Nummer 1 Chartplatzierungen in der Schweiz, Deutschland, Kanada und Österreich, bestätigt. Wir freuen uns jetzt schon darauf die Songs vor der Bühne mitzugröhlen und schön die Sau rauszulassen.

Neben dem dritten Headliner gibts aber noch 12 andere Bands, die uns verzücken.

Incubus

Incubus ist nicht nur ein Albtraum verursachender Dämon, sondern auch eine (fast schon) legendäre Band. Die fünf Amerikaner veröffentlichen seit 1995 Album nach Album. Im Jahr 2017 präsentierten sie ihr neustes Werk „8“. Ihr Sound greift nicht nur generationsübergreifend, sondern brilliert vor allem durch seinen Balanceakt zwischen Rock, Funk, Grunge und Pop. Zuletzt waren Incubus im Jahr 2007 im idyllischen Interlaken und beglücken nun 12 Jahre später wieder die Besucher des Greenfields.

Powerwolf

Ausverkaufte Shows, Horden von Fans und ein Album, das mal wieder begeistert. Powerwolf sind fünf Herren aus Saarbrücken und machen Heavy Metal Hymnen vom feinsten. Im Jahr 2018 veröffentlichten sie ihr siebtes Studioalbum „The Sacrament of Sin“. Ein Album, das die Musik von Powerwolf mit Experimentierfreudigkeit widerspiegelt.

Bad Religion

40 Jahre und 17 Studio-Alben… (American) Jesus, ist das viel und Bad Religion mischen immer noch mit. Den Politpunker aus Los Angeles sieht man zwar mittlerweile ihr Alter ein bisschen an, aber sie liefern immer noch Songs, als wären sie jung und knackig. Ihr 2019er Album „Age of Unreason“ konnte nicht nur alteingesessene Fans begeistern, sondern auch die jüngere Generation. Das wird grosses Kino am Greenfield!

Und hier noch die neun weiteren frisch bestätigten Acts fürs Greenfield Festival 2020:

Alestorm

A drunken Pirate Band from Scottland. (man lese es in schottischen Akzent, klingt biz cooler.) Macht Spass und verleitet auf jeden Fall zum einen oder anderen Rum…

Skillet

Christrock to confess your sins! Muss ja auch mal sein… Vor allem an einem Festival wird man ja manchmal zu einem Monster (aber nur manchmal).

Baroness

Grammy nominierter Alt-Metal-Jazz-Noise-Prog-Rock. Baroness sind die Hipster der Greenfield Bands bei der 2020er Ausgabe. Dafür sind sie umso besser und nur zu empfehlen!

Mayday Parade

The 00s-Emo is still alive! Oder zumindest die Bands von „anno dozumol“. Mayday Parade haben sich definitiv mit den Jahren mitentwickelt.

Gloryhammer

Galactic War Fighter Soundtrack. Angus McFife wird ins Weltall geschossen. Gloryhammer präsentieren High Speed Power Metal, der nichts für schwache Nerven ist.

Helmet

Wegbereiter für Deftones, Korn, Mastodon und Godsmack. Seit 30 Jahren liefern Helmet Post-Noise-Metal-Rock vom feinsten.

Mass Hysteria

Französischer Heavy Metal, bei dem der Name Programm ist. Ja, Metal geht auch auf Französisch und es klingt verführerisch gut!

Creeper

Die Wiedergeburt des stilvollen Emos. Creeper bewegen sich irgendwo zwischen Horror Punk und dem Emo, wie man ihn aus den 00er Jahren kennt.

Selbstbedienung

Deutsch-Punkrock aus dem Aargau. Mit extrem viel Herzblut machen die drei Aarauer seit 12 Jahren Musik, die mehr ist als simpler Punk.

Das sind die 13 neuen Bands die das Line-Up des Greenfield Festivals ein bisschen mehr füllen. Hier nochmals das Line-Up zum jetzigen Zeitpunkt im Überblick:

VOLBEAT | BILLY TALENT | NIGHTWISH | BRING ME THE HORIZON | DISTURBED | INCUBUS | HEAVEN SHALL BURN | POWERWOLF | KILLSWITCH ENGAGE | BAD RELIGION | BABYMETAL | ALESTORM | SKILLET | OF MICE & MEN | AGNOSTIC FRONT | SKINDRED | BARONESS | HOT WATER MUSIC | THY ART IS MURDER | AUGUST BURNS RED | MAYDAY PARADE | GLORYHAMMER | BETONTOD | JINJER | MOTIONLESS IN WHITE | LAGWAGON | HELMET | BURRY TOMORROW | MASS HYSTERIA | CREEPER | BOSTON MANOR | SELBSTBEDIENUNG

Bis zum 23. Dezember sind übrigens noch die Early-Bird Tickets für 180.-CHF erhältlich. Also perfekt um Geld zu sparen oder um noch ein kleines Weihnachtsgeschenk zu machen! HIER findest du die Tickets.

Coldplay – Everyday Life

Faux Tales präsentiert EDM für alle